4. Spieltag (25.11.2013)

Die Abenteurer stehen Rahn und zwei seiner Schergen gegenüber. Im Kampf können die Helden die beiden Begleiter des Rahn besiegen, doch der Bösewicht kann flüchten. Als die Gruppe seine Spuren verfolgen will, steht sie plötzlich vor einer Wand, in der seine Spur zu verschwinden scheint. Auf der Wand entdecken die Abenteurer ein Rätsel: Continue reading

3. Spieltag (12.11.2013)

Die gesamte Gruppe bringt Darin zurück ins Dorf zu Odwulf und Rurik und verbringt erst mal die Nacht dort um sich von den Geschehnissen der vergangenen Stunden zu erholen.

7. Kytorn 1372 TZ:

Die Befragung

Am nächsten Tag versuchen die Abenteurer, nützliche Informationen aus Rahn hervor zu locken – leider ohne Erfolg. Auch ein Wahrheitsserum bringt nichts Nützliches zu Tage, denn Rahn schafft es, den Fragen auszuweichen und verhöhnt die Abenteurer nur.  Continue reading

2. Spieltag (8.10.2013)

5. Kytorn 1372 TZ:
Odbert ist verschwunden. Doch glücklicherweise hat die Gruppe einen Gefangenen machen können, der von Khelian und Shirin bewacht wird. Indes geht Chiara einem Geräusch nach, einem Plumpsen hinter einem Baum. Sie findet eine Gestalt, die scheinbar ohnmächtig am Boden sitzend am Baum lehnt. Plötzlich springt der Mann auf – er ist verwirrt, scheint jedoch unverletzt. Und er trägt, wie die Abenteurer, ebenfalls eine Tätowierung. Sein Name ist Alucard und vermisst seine Rüstung (was natürlich für einen Kämpfer besonders tragisch ist).

Continue reading

Die Klerikerin Dorida Kronenschild

So ehrenhaft und gutherzig Dorida Kronenschild ist, so stur, eigensinnig und schnell eingeschnappt ist sie auch. Die Klerikerin ist stets bemüht das Richtige zu tun, und gut zu allen zu sein, die es verdient haben. Sie ist nur sehr schwer von ihrem Standpunkt wegzubringen. Fremden gegenüber ist sie sehr misstrauisch – es dauert sehr lange bis Dorida Freundschaften schließt. Wird sie jedoch hintergangen oder verletzt, ist das Band der Freundschaft schnell wieder gebrochen. Bis diese Wunden wieder verheilt sind, kann es sehr lange dauern, da Dorida sehr nachtragend sein kann. Dorida ist keine Frohnatur, aber wenn sie sich gut mit jemanden versteht ist sie auch zum Spaßen und Witzen aufgelegt.
Continue reading

Leif der Reisende

Leif der Reisende

Quelle: http://lindowyn-stock.deviantart.com/art/Red-Mage-Preview-55932770

Leif der Reisende lebt an einem unbekannten Ort in den Westlichen Herzlanden. Niemand weiß genau, ob und wo er sein eigenes Heim hat. Häufig ist er jedoch in der Gegend um Scornubel anzutreffen. Auch die Bewohner von Eldonn berichten, dass Leif öfters im Dorf ist. Auch an Geld scheint es ihm nicht zu fehlen.

Der Mann ist gerade jenseits der dreißig und langsam aber sicher wandelt sich sein einst volles Haar in eine Glatze. Seine Kleidung ist eher schlicht und einem Reisenden entsprechend, aber außergewöhnlich gepflegt für jemanden der so viel unterwegs ist. Wer mit ihm spricht, stellt gleich fest, dass er es mit einem gebildeten Menschen zu tun hat. Seine Wortwahl und sein Wissen verraten eine gute Ausbildung. Die Abenteurer haben bei ihrer ersten Begegnung mit Leif herausgefunden, dass er auch Wissen über Magie und Medizin verfügt. Darüber hinaus zeigt Leif eine ruhige, ausgeglichene Persönlichkeit und Hilfsbereitschaft.

Continue reading

The Gamers – Blood, death and vengeance

Gerade ist mir auf Youtube ein „Klassiker“ untergekommen, der wie ich finde einen kurzen Blogpost verdient hat: The Gamers. Für alle, die den Film noch nicht kennen – der Low-Budget-Kurzfilm ist eine Parodie auf alle Pen & Paper Rollenspiele mit einer Dauer von 48 min. Produziert wurde er von Dead Gentlemen Productions schon im Jahre 2002. Nun erst mal die Playlist, Spoilers folgen weiter unten…

Continue reading

Odwulf aus Eldonn

Quelle: http://www.flickr.com/photos/moyermk/4120903977/

Quelle: http://www.flickr.com/photos/moyermk/4120903977/

Odwulf stammt aus den Westlichen Herzlanden. Er hat schon mehr Winter hinter als vor sich und nennt ein bescheidenes Heim in Eldonn sein Eigen. Dieses hat er sich bis vor wenigen Monaten noch mit seinem Sohn Odbert geteilt, bis zu jenem Tag als er spurlos verschwand.

Die Felder, die Odwulf gehören, kann er nicht mehr alleine bewirtschaften. Jedoch bekommt er immer wieder Unterstützung von Leif, ohne die er wohl nicht so einfach überleben könnte.

Er ist Reisenden gegenüber recht offen gegenüber eingestellt und setzt sich für die Abenteurergruppe sehr sein und hilft ihnen gerne weiter so gut er kann.
Continue reading

1. Spieltag (23.9.2013)

4. Kytorn 1372 TZ:
Unsere Geschichte startete am 4. Kytorn 1372 Taliser Zeitrechnung (TZ), schon etwas später am Nachmittag, kurz bevor die Dämmerung einsetzte. Der Sommer war bereits ein wenig zu spüren, die Tage etwas wärmer und länger, die Nächte nicht mehr ganz so frostig. Von Elturel kommend, wanderten unsere Abenteurer ohne voneinander zu wissen in Richtung Süden mit dem selben Ziel: vor Einbruch der Nacht noch das sichere Dorf Eldonn zu erreichen.
Continue reading

Eldonn – das kleine Dorf am Chionthar

Das Dorf Eldonn befindet sich in den Westlichen Herzlanden, etwa zwei Tagesreisen vom Fluss Chionthar entfernt, ziemlich genau in der Mitte zwischen Scornubel und Elturel. Umgeben von leicht hügeligem Gelände erstrecken sich neben zahlreichen Feldern in der nördlichen und südlichen Umgebung des Dorfes auch einige Wälder. Die Bewohner sind es gewohnt, oft neue Gesichter zu sehen – entlang des Flusses wird reger Handel betrieben und entsprechend viele Reisende kommen durch den Ort.

Die kleine Stadt Eldonn

Die kleine Stadt Eldonn

Continue reading